Datenschutzerklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung des Blogs ErfolgreicheBewerbung.wordpress.com ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden. Ihre personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen)werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Anbieter.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Christina Glaser Training & Coaching
Hohlweg 6a
21218 Seevetal
E-Mail: info@erfolgreichebewerbung.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

Kommentarfunktion auf dieser Website

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Plug-Ins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Soziale Netzwerke

In diesem Internetangebot sind zudem Browser-Plug-Ins und Links von sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, XING, LinkedIn, Twitter) integriert. Diese sozialen Netzwerke werden ausschließlich von Dritten betrieben, die ihren Geschäftssitz teilweise außerhalb der EU oder des EWR haben – ein adäquates Datenschutzniveau gem. §§ 4b, 4c BDSG besteht daher unter Umständen nicht. Die Browser-Plug-Ins und Links sind in unseren Internetangeboten durch Logos oder sonstige Hinweise kenntlich gemacht. Beim Besuch meiner Webseite, die ein derartiges Browser-Plug-In beinhaltet, wird automatisch eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät (Browser) und den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerkes hergestellt. Hierdurch wird die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben, an das soziale Netzwerk weitergeleitet. Der Besuch unserer Webseite wird dann, falls Sie über Ihr persönliches Benutzerkonto beim sozialen Netzwerk eingeloggt sind oder sich während des Besuchs unserer Webseite einloggen, Ihrem Konto zugeordnet. Durch die Interaktion mit Browser-Plug-Ins oder Links, z.B. durch betätigen eines „Gefällt mir“-Buttons oder hinterlassen eines Kommentars, werden diese Informationen an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Die Zuordnung der Daten zu Ihrem Konto lässt sich daher dadurch unterbinden, dass Sie sich vor dem Besuch unserer Webseiten unter Ihrem Account (des jeweiligen sozialen Netzwerks) ausloggen. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch soziale Netzwerke sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen der Betreiber:

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Veröffentlicht unter Datenschutzerklärung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bin ich mir meiner Stärken bewußt?

Bei meinen Coachings kommt es fast immer auch zu dem Punkt, seine eigenen Stärken zu beschreiben. Dabei sind sich viele Personen nicht bewußt überhaupt etwas gut bzw. besser als andere zu können. Es liegt häufig daran, dass sich viele nicht damit beschäftigen und alle anderen für besser halten. Das Bewußtsein für die eigenen Einzigkeiten und Besonderheiten muss erst geschaffen werden. Bei anderen Menschen erkennt man schnell Stärken bzw. Schwächen und kann diese formulieren. Die eigenen Stärken kennt man zumeist nicht oder kann diese nur sehr schwammig in Worte fassen. Neben anderen Tools verwende ich seit Frühjahr 2016 das Buch Was sind meine Stärken? – Entdecke, was in Dir steckt.

thumb_img_1641_1024

Wie so oft in Ihren Büchern, findet man bei Frau Hofert eine pragmatische und aus ihrer langjährigen Erfahrung resultierende Herangehensweise an das Thema. Zunächst werden die Ausprägungen und Abgrenzungen zu scheinbaren Stärken vorgestellt. Nach einem Selbsteinschätzungstest hat man eine gute Basis diese Stärken z.B. „Menschenkenner“, „Fürsorger“, … weiter zu konkretisieren, um fünf individuelle Stärken abzuleiten und diese sei es im Bewerbungsanschreiben oder Vorstellungsgespräch nicht mit allgemeinen Phrasen, sondern mit wirklichen persönlichen Stärken mit Leben zu füllen. Da merkt man, ob sich jemand wirklich mit sich und seinen Fähigkeiten und Kompetenzen beschäftigt hat, oder nur die üblichen Verdächtigen aus der Schublade holt.

Gerne verwende ich dieses Buch auch für die Neuorientierung und Suche nach einem sinnvollen und wirklich passenden neuen Job. Anhand der fünf Hauptstärken und der Beschreibung von Jobmöglichkeiten, gelingt es differenzierte neue Tätigkeitsbereiche und Jobs zu entwickeln.

Veröffentlicht unter Bewerbung, Lebenslauf, Stärken, Vorstellungsgespräch, Wiedereinstieg | Kommentar hinterlassen

Finaler Endspurt für einen Ausbildungsplatz 2016

Für alle, die noch im Herbst 2016 eine Ausbildung beginnen wollen, ist jetzt allerhöchste Eisenbahn. Im Coaching treffe ich auf Jugendliche, die nach einem Schulabschluss nicht wissen, was sie interessiert oder welche Ausbildung zu ihnen passt. Oder aber Jugendliche, die zwar wissen welche Ausbildung sie anstreben, sich nicht auskennen mit Bewerbungen und momentan keinen Drive haben.

Es kann ihnen geholfen werden. Generell sollte man sich überlegen, was hat man schon immer gerne gemacht? Welche Themen interessieren mich? Gehe ich gerne Jagen, programmiere ich gerne, sind Autos meine Leidenschaft oder vielleicht Tiere? Stück für Stück komme ich meinem Jobwunsch näher. Ich kann mich mit Stellenbeschreibungen z.B. auf youtube.de näher beschäftigen und am besten Personen fragen, die diesen Beruf ausüben. Über einen Schnuppertag oder ein Praktikum erhalte ich tiefergehende Einblicke. Wie ist die Perspektive? Kann man sich weiterentwickeln? Wo gibt es Arbeitsplätze? Ein junger Mann fängt jetzt eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei einem großen Handelsunternehmen für Sport- und Jagdwaffen bzw. Ausrüstung an, bei dem er seine Leidenschaft für die Jagd mit einer soliden kaufmännischen Ausbildung koppelt und sich viele Möglichkeiten für später offen hält.

Jetzt ist noch die letzte Chance für eine Bewerbung für den Herbst 2016 aktiv zu werden. Also los! Vor zwei Wochen habe ich mit einem jungen Coachee begonnen eine Lehrstelle zu suchen und diese Woche hat er die ersten Vorstellungsgespräche und Probearbeiten. Es gibt immer noch offene Lehrstellen bei der Jobbörse der Arbeitsagentur allein für Hamburg über 200 Lehrstellen, bei der IHK über 1500 und unzählige bei der Handwerkskammer.

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/
https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/ausbildung/Hamburger_Lehrstellenboerse/

https://www.hwk-hamburg.de/nc/ausbildung/lehrstellenboerse.html

Werden Sie aktiv, schreiben Ihren Lebenslauf, ein passendes Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation, Interessen und Stärken darstellen, Zeugnisse einscannen und alles in eine PDF. Los geht´s.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und drücke die Daumen. Und wenn es jetzt nicht klappt, gleich loslegen für nächste Jahr. 2017 steht bei vielen Arbeitgebern zur Besetzung der Ausbildungsplätze schon in den Startlöchern!

 

Veröffentlicht unter Arbeitsmarkt, Ausbildung | Kommentar hinterlassen

einstieg 2016 in Ausbildung oder Studium

Bei der einstieg Messe  26. und 27. Februar 2016 in Hamburg konnten sich interessierte Jugendliche Einblicke zu Ausbildungsberufe in Unternehmen wie z.B. Logistik, Polizei und Pflege auch Dual, vorwiegend privaten Hoch-/Schulangeboten, Freiwilligendiensten und Auslandsangeboten verschaffen. Aus erster Hand wurden Fragen zu Ablauf, Voraussetzungen und evtl. entstehende Kosten direkt von Azubis, Angestellten, Studierenden, Professoren beantwortet.

Es ist immer schwer, sich in diesem Alter zu entscheiden. Weiß man noch gar nicht, was man überhaupt beruflich machen möchte. Zunächst sollte man sich klar werden, für welche Tätigkeitsbereiche man sich wirklich interessiert:

  • Gesundheit & Soziales
  • Kunst & Kultur
  • Medien, Information, Werbung
  • Öffentlicher Dienst, Organisationen, Recht
  • Produktion, Industrie
  • Bau
  • Umwelt
  • Wirtschaft
  • Informatik
  • Wissenschaft & Bildung

Bei den Ausbildungsberufen liegen Stand 07/2015 folgende vorn:

  1. Einzelhandelskaufmann/frau
  2. Kaufmann/frau für Büromanagement
  3. Verkäufer/in
  4. Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  5. Industriekaufmann/frau

Wichtig bei der Berufsfindung sind allerdings die eigenen Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Man sollte sich klar machen, was man kann, worauf man wirklich stolz ist und andere Menschen über mich sagen (Familie, Freunde, Außenstehende sehen oft mehr)? Dazu gibt es zahlreiche Hilfestellungen im Internet z.B. einen Interessencheck via www.blicksta.de. Anhand von Fragen wird ein Interessenprofil erstellt und passende Berufe vorgeschlagen. Nicht wundern, wenn man dann Angebote von Telekommunikationsanbietern erhält.

Genauso wichtig ist auch was man für einen Job will. Viele betrachten nur das Studium und machen sich keine Vorstellung darüber, was man danach damit anfangen kann. Man will ja möglichst davon leben können. Biologie oder Geschichte ist spannend und interessant, aber was kann ich nach dem Studium damit für eine Tätigkeit ausüben. Für Biologie benötige ich in der Forschung einen Doktor und ich muss Vollzeit arbeiten. Dies ist für Frauen vorab zu beachten. Außerdem sind die interessanten Jobs wie bei Geschichte rar gesät. Die Auswahl an Museen, Ausstellungen oder Stiftungen ist begrenzt und häufig muss man sehr flexibel sein und bereit ins Ausland zu gehen.

Klassisches Beispiel ist auch das BWL Studium. Zu meinen Zeiten gab es nur Universität, Berufsakademie und FH zur Unterscheidung. Heute gibt es an einer Uni/FH 3-5 verschiedene Bachelor-Studiengänge, die sich noch nach Ort stark unterscheiden. Somit muss man sich jedes Angebot einzeln ansehen und vergleichen, d.h. von sehr spezifischen Studiengängen wie Global Brand & Fashion Management B.A. bis zur allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Eine solide Basis bietet den Grundstein, ein spezialisiertes Masterstudium anzuschließen. Für dieses muss man sich sowieso neu bei der Uni bewerben bzw. die Uni wechseln.

Die Berufsorientierung ist heute mindestens so schwierig wie gestern, da jedes Jahr weitere Möglichkeiten und Alternativen hinzukommen. Man kann sich auch professionelle Hilfe holen und direkt mit einem Coach/Berater geeignete Berufe finden. Probiert es doch mit einem Schnuppertag oder Praktikum aus. Unterhaltet Euch mit Menschen, die diesen Beruf ausüben und schaut Ihnen über die Schulter. Im Zeitalter von Social Media informiert man sich bei facebook über Videos und Beiträgen von Azubis und Mitarbeitern.

Veröffentlicht unter Ausbildung, Duales Studium, facebook, Karriere, Messe, Social Media, Studium | Kommentar hinterlassen

Erfolg in 2015 und 2016 wird noch besser

Gerade bei der Jahreswende ist die Zeit gekommen, Bilanz zu ziehen. Was war gut? Was hat man/frau erreicht? Was kann verbessert werden? Welche Themen liegen den Menschen bei der Entscheidung für den Beruf bzw. beim Wechsel am Herzen?

Letztes Jahr ging es viel um Orientierung. Es wurde gezielt beim Einstieg bzw. Umstieg im Berufsleben geholfen. Egal ob Berufseinsteiger, die nach einer passenden Lehrstelle oder einem interessanten Studium suchen, Wiedereinsteigerin nach einer kürzeren oder längeren Kindererziehungspause, die nicht unbedingt wieder dort arbeiten möchten, wo sie aufgehört hatten, oder Menschen, die bei der Jobsuche unterstützt werden möchten. Erst muss klar sein, was das Ziel ist. Dann kann man geeignete Wege beschreiten.

Häufig gelangt man nicht sofort ans Ziel, sondern es bedarf einer Ausbildung, Umschulung oder Weiterbildung/Zusatzqualifikation. Es ist Fakt, dass eine Ausbildung die grundsätzliche Voraussetzung für die Einstellung im kaufmännischen oder technischen Bereich darstellt. Nur wenige Stellen werden hier für ungelernte Kräfte vergeben. Für zahlreiche Frauen wurde der Erwerb einer Qualifikation auch Wirklichkeit. So ist es auch später noch möglich, neben den Kindern in Teilzeit z.B. sich weiter zu qualifizieren als Finanzbuchhalterin (mit und ohne SAP-Kenntnisse) oder zur Industriekauffrau umzuschulen.

Für die unterschiedlichsten Berufe wurden zahlreiche Bewerbungen digital und analog kreativ oder sachlich individuell angefertigt. Immer wieder Motivation und Energie gespendet. Selbstvertrauen aufgebaut! Stärken und Kompetenzen ans Licht geholt! Es hat sich gelohnt! Viele konnten durch professionelles Coaching und Beratung Ihr Ziel erreichen und hatten Erfolg bei der Jobsuche.

Danke für Ihr Vertrauen! Ich wünsche ein erfolgreiches und erfülltes Jahr 2016.

Der Sog von 2015 wird weitergehen! Besonders freut mich die Zahl der Jobfindenden in Teilzeit. Bleiben Sie am Ball! Es gibt nur zwei Tage an denen Sie nichts angehen können: gestern und morgen. Wenn Sie einen Job oder einen anderen wollen, dann gehen Sie es heute an. Die Möglichkeiten und Arbeitgeber werden immer vielseitiger und interessanter.

Veröffentlicht unter Bewerbung, Frauen, Wiedereinstieg | Kommentar hinterlassen

2015 – Die Entscheidung für das richtige Studium

Im neuen Jahr 2015 stehen wieder eine Vielzahl von Schülern vor der Entscheidung für einen ersten wichtigen Schritt in ihre berufliche Zukunft. Bei einer Unzahl von Studiengängen der diversen Fachrichtung ist dies fast ein unmögliches Unterfangen. Jedes Jahr kommen neue Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen bei Fachhochschulen, Dualem Studium und Universitäten hinzu. Ein Urwald im Dschungel der Möglichkeiten.

Featured image

Die Zeit-Online gibt Hilfestellung mit Entscheidungsfragen und einem Überblick von ca. 17.000 Studienangeboten, Interessentest und Darstellung der Hochschulen.

http://www.studiengaenge.zeit.de

Außerdem hilft vielleicht ein Uni-Ranking des CHE Hochschulrankings, dem gemeinnützigen Centrum für Hochschulentwicklung GmbH in Gütersloh.

http://www.ranking.zeit.de/che2014/de/

Als Schüler sollte man sich nicht nur das Studium ansehen, sondern auch die Möglichkeiten der tatsächlichen Berufe, die dahinterstehen. Versuchen Sie nicht nur die eigenen Interessen, Fähigkeiten, Talente und Stärken zu betrachten, sondern sprechen Sie mit Personen, die diesen Beruf ausüben, bewerben Sie sich für ein Praktikum und schnuppern ein wenig in den Beruf hinein. Selbst wenn es dann herausstellt, dass dies nicht der Traumjob ist, weiß man hinterher genauer was man will und was nicht. Jeder Schritt bringt einen dem Wunschberuf näher.

Veröffentlicht unter Ausbildung, Berufswegeplanung, Duales Studium, Studium | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Jetzt loslegen: Zurück in den Beruf – erfolgreich starten

Gerade jetzt ist die richtige Zeit, um wieder in den Beruf zu starten. Viele Frauen und Männer finden jetzt vielfältige Möglichkeiten zum Neustart. Ob es ein Kurs der vielen Bildungszentren von den Volkshochschulen bis zum lokalen Anbieter ist oder bequem von zu Hause aus per Online-Kurs.

Bild

Nach der Familienpause orientieren sich viele in eine völlig andere Richtung, da der Einstieg in den alten Job oft mit einer Vollzeitstelle verbunden ist. Leider sind nicht viele Arbeitgeber so flexibel die Arbeitszeiten zu variieren bzw. Homeoffice anzubieten. Die beruflichen Interessen sind häufig auch ganz andere. So ist eine Neuorientierung am Anfang essentiell. Erst dann weiß man, was man will, was sich mit der Familie vereinbaren lässt und in welche Richtung es überhaupt sinnvoll gehen soll.

Die angebotenen Kurse haben Schwerpunkte in Neuorientierung, Zeitmanagement, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, EDV, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Kommunikation, BWL oder auch Projektmanagement.

Leichter fällt der Einstieg, wenn die gesamte Familie an einem Strang zieht und/oder zusätzliche Hilfe im Haushalt oder Betreuung eingebaut wird. Vorher sollte alle Eventualitäten abgeklärt sein, sonst sind Probleme und Stress vorprogrammiert.

Mit einer gezielten Bewerbungsmappe, am Besten initiativ, und einer passenden Vorbereitung zum Gespräch, klappt es. Momentan sind in den einschlägigen Jobsuchmaschinen auch sehr viele Teilzeitstellen angeboten.

Informationen zu BIldungsanbietern finden Sie hier: http://www.perspektive-wiedereinstieg.de/Navigation/DE/startseite_node.html;jsessionid=0452DDB0CC5B3637C58F03DE26EC334F.

Probieren Sie es jetzt! Viel Erfolg!

Veröffentlicht unter Karriere | Kommentar hinterlassen

So viele Frauen wie nie in Deutschland berufstätig

Laut der Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, arbeiten 72 Prozent aller deutschen Frauen (über EU-Schnitt 65%) in einem festen Job. Im Jahr 2000 waren es nur 63 Prozent. Interessant ist, dass der Anteil der Frauen über 40 Jahren seit 2010 stark gestiegen ist. Im Vergleich zu anderen EU-Ländern arbeiten in Deutschland besonders viele Frauen in Teilzeit.

Gründe für die Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen liegen vor allem in der familienbedingten Auszeit. Während bei einer Familienpause von über drei Jahren die Lohnlücke bei 12 Prozent liegt, beträgt die Differenz bei einer 18 monatigen Auszeit lediglich zwei Prozent. Die jüngeren Mütter tendieren dazu, nicht mehr so lange zu Hause zu bleiben. Leider führt diese Familienpause und die Teilzeitarbeit dazu, dass immer noch weniger Frauen als Männer Führungspositionen einnehmen. Für die nächste Generation wünscht man sich eine vorhandene Betreuungsstruktur und flexible Arbeitszeiten.

Gleichzeitig sollte es den Frauen Mut machen, nach der Familienpause Ihre berufliche Zukunft anzupacken. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Also los, ….

http://www.welt.de/wirtschaft/article112760043/Noch-nie-hatten-so-viele-Frauen-einen-festen-Job.html

Veröffentlicht unter Karriere | Kommentar hinterlassen

Neues Jahr 2013 – guter Start mit vielen Möglichkeiten

Hier auf einen Link die wichtigsten allgemeinen und branchenspezifischen Jobmessen für 2013:

http://karrierebibel.de/karrierekalender-wichtige-job-und-karrieremessen-des-jahres/

Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich über Firmen direkt zu informieren und wichtige Kontakte zu knüpfen. Jedes Gespräch hilft und bringt Sie Ihrem nächsten Schritt näher.

Bereits bei Schülern ist es wichtig sich zu informieren und über Messen oder Veranstaltungen Interessen zu entwickeln und Neues zu entdecken. Am 25./26. Januar 2013 findet z.B. eine Berufs- und Studienmesse in Hittfeld statt, die sich ganz gezielt an die „Lust auf Zukunft“ für Ausbildung, Studium und Beruf wendet. Bei den sich bietenden Möglichkeiten aus erster Hand von Betrieben und Mitarbeitern zu erfahren, ist Gold wert. Ebenso können die Schüler das riesige Spektrum der Studienmöglichkeiten kennen lernen und passende Studiengänge und -orte näher unter die Lupe nehmen. Lesen Sie mehr unter  http://www.zukunftsmesse-hittfeld.de.

Nutzen Sie die vielseitigen Möglichkeiten und entdecken Sie Neues für Ihre berufliche Zukunft!

Veröffentlicht unter Berufswegeplanung, Karriere, Messe | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Nach der Sommerpause – der berufliche Neustart

Endlich sind die Temperaturen ansprechend und der Entspannung keine Grenzen gesetzt. Damit die beste Zeit, sich konkret Gedanken für die Zukunft zu machen. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für viele Frauen nach der Erziehungszeit, den Einstieg zurück ins Berufsleben zu planen. Aber wie? Über vieles muss frau sich erst einmal klar werden.

Wer bin ich? Mit welchen persönlichen Eigenschaften kann ich punkten? Statt zu übersetzen, will ich jetzt lieber den direkten Umgang und Kontakt mit Kunden. Mit den Kinder habe ich mich weiterentwickelt und bin in meiner Persönlichkeit gewachsen.

Was kann ich? Wie viel ist meine Ausbildung und die Berufserfahrung noch wert?  Wie steht es mit meinen Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Kann ich mit meine Erfahrung jetzt noch Karriere machen? Benötige ich zusätzliche Qualifikationen, die ich mit bestimmten Weiterbildungsangeboten oder einer Ausbildung/einem Studium erwerben kann? Oder aber habe ich ein ausgesprochenes Hobby, wie z.B. Tortenkunstwerke herstellen, dass ich zum Beruf machen kann. Eine Existenzgründung ist ein guter Weg seine berufliche Zukunft flexibel zu gestalten.

Was will ich? Die meisten Frauen möchten nicht mehr in ihren alten Beruf zurück, sondern etwas Neues beginnen. Soll es Geld einbringen oder einfach Spaß machen, wie z.B. nebenan beim Bäcker verkaufen. Einige wollen sich unbedingt einen Lebenstraum erfüllen und Heilpraktikerin werden. Lässt sich dies mit der Familie vereinbaren? Ist die Kinderbetreuung gesichert? Lassen Sie sich beraten und sprechen mit Ihrem Netzwerk, Familie, Freunden und Bekannten. Wenn klar ist, was Sie wollen, dann bewerben Sie sich auf geeignete Stellen oder gehen am besten mit Initiativbewerbungen selbst auf die Unternehmen Ihrer Wahl zu. Dies ist vor allem bei Teilzeitbeschäftigungen sinnvoll. Überlegen Sie mit welchen persönlichen Argumenten Sie punkten können.

Ergreifen Sie die Chance und haben den Mut etwas Neues zu beginnen. Do it!
Viele Projekte wie z.B. Comeback der KWB e.V. Hamburg ab 3. September 2012 machen Frauen fit für einen gelungenen Neustart im Beruf. In kurzer Zeit können Sie individuell Ihren Wiedereinstieg systematisch planen, fachliche Kenntnisse wie EDV, Projektmanagement bzw. betriebswirtschaftliches Wissen durch den möglichen Erwerb des Europäischer Wirtschaftsführerscheins auffrischen und in der Praxisphase aktuelle Berufserfahrung sammeln. Sie gehen gestärkt aus diesem Programm und finden schneller einen geeigneten Job.

Im Seminar Zurück in den Beruf  in Buchholz ab 24. September 2012 liegen die Schwerpunkte in der Auffrischung und praktischen Anwendung der MS Office 2007/2010 Kenntnisse unter Windows 7 und der ganzheitlichen Planung des Wiedereinstiegs. Bestimmung der beruflichen und persönlichen Ziele, Vereinbarung von Familie und Beruf, Erarbeitung eines individuellen Kompetenzprofils, mögliche Bewerbungsstrategien und Bewerbungsvorbereitung. Diese Seminare und Programme werden unter anderen Namen in jeder grösseren Stadt angeboten. Informieren Sie sich und kommen Sie Stück für Stück näher an Ihre beruflichen und persönlichen Zielen.

Als Orientierungshilfe dienen folgende Links:
Perspektive Wiedereinstieg
www.wiedereinstieg.nrw.de
www.familien-wegweiser.de
www.infoboersen-fuer-frauen.de
www.existenzgründerinnen.de Bundesministerium für Wirtschaft + Technologie
– www.bmwi.de/DE/Themen/Mittelstand/existenzgruendung.html   Bundesministerium für Wirtschaft + Technologie

Veröffentlicht unter Arbeitsmarkt, Berufswegeplanung, Bewerbung, Frauen, Karriere, Wiedereinstieg | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen